Ihre Katze hat ein Problem?

Ihre Katze hat ein Problem?
 
Vielleicht können wir Ihnen weiterhelfen, denn eine Vielzahl von Problemen sind Ernährungsbedingt...
 
Eine der Service-Leistungen von Cats´ Country ist die Aufstellung eines Ernährungsprofils. Dies geschieht durch die Erstellung eines auf die individuellen Bedürfnisse angepassten Ernährungsplans.
Es gibt bestimmte Probleme, die sich immer wiederholen. Eine große Zahl der Katzen in Deutschland leidet unter ständigem Haaren, Juckreiz, häufigem Durchfall sowie Schuppen. Das sind meistens Ernährungsbedingte Probleme, die sich sehr leicht beheben lassen.
 
Meine Katze haart stark und ständig
Wenn Ihre Katze haart, dann frisst sie i.d.R. Futtersorten mit minderwertigem Protein (Eiweiß). Die Qualität des Eiweißes im Futter spiegelt sich im Haarwachstum wider: wenn das Eiweiß qualitativ hochwertig ist und daher vom Körper gut verwertet wird, haart das Tier minimal und das Haar wächst auch sehr schnell wieder nach.
Eine Katze sollte zwei mal jährlich einen kompletten Haarwechsel durchführen. Wenn ihr aber die für den kompletten Haarwechsel notwendigen Nährstoffe fehlen, kommt es nie richtig zum Haarwechsel sondern die Katze verliert ständig etwas Haar.
Vermeiden Sie Futter mit "tierischen Nebenprodukten" (= Schlachtmüll) und/oder "pflanzlichen Eiweißextrakten" (Katzen brauchen tierisches, hochverdauliches Eiweiß). Hochwertige Eiweißquellen sind Muskelfleisch (insbesondere Hühnerfleisch), Leber, und Ei. Nach der Futterumstellung (je nach Katze 6-10 Wochen danach) wird Ihre Katze verstärkt für ca. 2 Wochen haaren. Keine Panik: jetzt hat sie endlich die Nährstoffe, um den Haarwechsel zu machen. Danach hört das lästige Haaren auf!
Unsere Produktempfehlung:
- Active Cat (Trocken), Natural Cat (Trocken und Dosen)
- Fellwellnes Öl oder Aptus Biorion Tabletten
eine Kur (6-8 Wochen) mit dem Fellwellness Öl hilft die Mangelerscheinungen schneller zu beheben.
 
Meine Katze hat Schuppen
Ihre Katze hat einen Mangel an essentiellen (= lebenswichtigen) Fettsäuren sowie an Biotin. Die essentiellen Fettsäuren Arachidon- und Linolsäure müssen im Futter in gut verwertbarer Form enthalten sein (vorwiegend tierisch und zum kleinen Teil pflanzlich).
Unsere Produktempfehlung:
- Active Cat, Natural Cat
- Aptus Biorion Tabletten
- eine Kur mit Fellwellness Öl ist wirksam und beseitigt die Schuppen schnell. Eine Kur zwei Mal im Jahr während des Haarwechsels ist immer sinnvoll. ODER Anibio Nachtkerzenöl mit Vitamin E 5 Tropfen täglich.
 
Meine Katze leidet unter Juckreiz und kratzt sich viel
Wenn die Katze keine Flöhe hat und keine Krankheit (z.B. ein Nierenproblem) vorliegt, dann kann der Grund entweder eine Futtermittelunverträglichkeit oder einfach ein Mangel an den essentiellen Fettsäuren und Vitamin B / Biotin sein. Die meisten Hautirritationen verschwinden, wenn diese Zusätze dem Futter für 6-8 Wochen (in schweren Fällen für 6 Monate) beigemischt werden.
Unsere Produktempfehlung:
- Active Cat, Natural Cat
- Fellwellness Öl oder Grizzly Wildlachs Öl oder Anibio Nachtkerzenöl mit Vitamin E 5 Tropfen täglich --- Aptus Biorion
- Vitamin C 250 mg täglich
 
Meine Katze hat oft Durchfall
Zuerst eine Kotprobe vom Tierarzt (auch auf Kokzidien) untersuchen lassen, damit ein Parasitenbefall ausgeschlossen werden kann. Futtersorten mit "tierischen Nebenprodukten" (= Schlachtmüll) und/oder "pflanzlichen Eiweißextrakten" (Katzen brauchen tierisches, hochverdauliches Eiweiß) und/oder Grieben sofort weglassen! Diese minderwertigen Eiweißquellen werden vom Körper nicht gut verwertet. Es entsteht sog. Verdauungsstress, der Allergien auslösen kann.
Bei einem starken Durchfall ist ein halber Fastentag mit Hühnerbrühe angesagt sowie 2-3 darauffolgende Tage mit einer "Durchfalldiät" (50% gekochtes, mageres Hühnerfleisch und 50% gekochten Reis). Danach vorsichtig anfangen, hochwertige Fertignahrung unterzumischen.
Unsere Produktempfehlung:
- Active Cat , Natural Cat Dosen
- Felizym für die ersten 3-4 Wochen der Futterumstellung mit unter das Futter mischen - es hilft schnell bei ernährungsbedingtem Durchfall und baut die Verdauungsenzyme wieder auf, die durch die Ernährung mit minderwertigem Eiweiß zerstört worden sind.
 
Meine Katze hat Verstopfung
Die Proteine im Futter sollten nur aus hochwertigen, gutverdaulichen Quellen stammen (Hähnchen- und Lammfleisch - Muskelfleisch! Keine „tierischen Nebenerzeugnisse“); der Fasernanteil im Futter sollte etwas erhöht sowie für mehr Bewegung gesorgt werden (täglich mit der Katze 15-20 Minuten spielen). Mischen Sie Hefeflocken und Haferkleie in gleichen Teilen und mischen Sie täglich ½ Tl davon mit ½ Tl Butter oder Olivenöl unter das Futter. Sie können auch Kürbis einkochen und davon ¼ Tl täglich unter das Futter mischen - Kürbis ist besonders gut gegen Verstopfung.
Bürsten Sie die Katze täglich, um den Stoffwechsel anzuregen und die losen Haare zu entfernen.
-Fütterung:
Morgens eine Mahlzeit (35-40 g) Golden YearsTrockennahrung mit hochwertigen, gut verdaulichen Proteinen und mit einem erhöhten Anteil an mäßig fermentierbaren Fasern.
Abends eine halbe bis ¾ Dose Instinct oder Evangers Truthahn+Kürbis. Darunter Kürbis oder Hefeflocken/Kleie/Butter -Mischung mischen. Sie können auch gerne etwas Wasser oder Brühe untermischen.
-Zusätze:
Für die erste Woche: täglich MC Defurr-UM gegen Haarballen
Danach: 1-2 x wöchentlich MC Defurr-UM
- Zum Trinken: Aptus Nutrisal Plus mit stillem Mineralwasser bis das Problem gelöst ist
 
Meine Katze erbricht oft
Wie sieht das Erbrochene aus? Wenn es Haare sind (die sog. Haarballen sehen aus wie dunkle "Würstchen"), dann gibt es meistens keinen Grund zur Beunruhigung. Es ist ganz normal, daß eine Katze ab und zu einen Haarballen ausbricht. Kommt das jedoch oft vor, dann haart Ihre Katze zu stark und schluckt beim Putzen des Felles viel Haar. Starkes Haaren ist ernährungsbedingt und leicht zu beheben (sehen Sie unter "Meine Katze haart stark und ständig" nach). Es sollte auch aus gesundheitlichen Gründen behoben werden, da Haarballen sich im Darm festsetzen können und zu einem gefährlichem Darmverschluß führen können. Regelmäßiges Bürsten entfernt abgestorbenes Haar. Die Verabreichung von MC Defurr-UM (1 x wöchentlich) hilft auf natürlicher Weise die bereits entstandenen Haarballen aufzulösen und beugt der Bildung von Haarballen vor.
Ist das Erbrochene hauptsächlich unverdautes Futter? Wenn keine Nierenprobleme (eine Blutuntersuchung durchführen lassen) vorliegen, dann hat das Erbrechen eine ernährungsbedingte Ursache. Sie sollten eine Futterumstellung vornehmen. Vermeiden Sie Futtersorten mit "tierischen Nebenprodukten" (= Schlachtmüll) und/oder "pflanzlichen Eiweißextrakten" (Katzen brauchen tierisches, hochverdauliches Eiweiß) und/oder Grieben sofort weglassen! Diese minderwertigen Eiweißquellen werden vom Körper nicht gut verwertet.
Hochwertige, gut verdauliche Eiweißquellen sind Muskelfleisch (insbesondere Hühnerfleisch), Leber, Herz, Ei.
Wie gut ein Futter ist sehen Sie u.a. an den jeweiligen Fütterungsempfehlungen: von den minderwertigeren Futtersorten müßten die Katzen 400 gr (Dose) am Tag essen, also ca. 10% von eigenem Körpergewicht!! Von den hochwertigeren Dosen reichen 156/200 g am Tag. Der Körper wird mit Eiweiß optimal versorgt; es entsteht wenig Abfall (geringe Kotmengen) und Nieren, Leber sowie der ganze Verdauungstrakt werden somit entlastet.
Futtersorten mit hohem Fleischanteil und ohne minderwertige Nebenprodukte sind Power of Nature, Felidae sowie Evangers. Ganz wichtig: Für die ersten 3-4 Wochen der Umstellung Felizym Verdauungshilfe mit unter das Futter mischen - sie hilft schnell bei Verdauungsproblemen und baut die Verdauungsenzyme wieder auf, die durch die Ernährung mit minderwertigem Eiweiß zerstört worden sind.
 
 
Meine Katze hat Zahnfleischentzündung
Zahnfleischentzündung ist entweder eine Mangelerscheinung oder die Folge von Zahnstein. Ein Mangel an Vitaminen C und B liegt vor. Empfehlenswert wäre eine 3-4 wöchentliche Kur mit Ester-C Vitamin mit Bioflavonoiden (erhältlich in Pulver-Form: in einen Salzstreuer füllen und eine Prise auf das Futter täglich schütten). Danach 2-3 mal in der Woche verabreichen. Zusätzlich täglich 1/2 Teelöffel Edelhefeflocken unter das Futter mischen oder Vitamin B-Tropfen für Kleintiere geben.
Wenn Ihre Katze viel Zahnstein hat, sollten sie ihn durch den Tierarzt unbedingt entfernen lassen. Danach beugen Sie vor, indem Sie Ihrer Katze rohe Rindfleischstücke (beim Metzger Ihres Vertrauens frisch kaufen - dann gibt es keine Probleme. Katzen kochen die Mäuse in der Natur auch nicht...) oder gekochte Hähnchenfleischstücke 2 mal wöchentlich (Gulaschgröße) zum Kauen geben. Geben Sie kein Schweinefleisch! Auch gekochte Hühnerhälse (2-3 Knorpel, nicht mehr, da sie stopfen!) eignen sich hervorragend zum Kauen. Nur keine anderen Knochen geben (Gefahr des splitterns - Halsknorpeln splittern nicht).
Leider nur ein Gerücht: Trockenfutter reinigt die Zähne!
Wenn das wirklich so wäre, würden die Hersteller damit werben! Da sie es nicht tun kann man sicher davon ausgehen, daß es nicht so ist. Deshalb wäre es gut, Ihrer Katze regelmäßig die Zähne zu putzen. Es gibt Bucacat enzymatische Zahnpasten für Katzen, mit denen das gut klappt. 2-3 Mal in der Woche putzen. Katzen sind Gewöhnungstiere - sie gewöhnen sich an das Zähneputzen genauso wie ans Kämmen, wenn es nur regelmäßig gemacht wird.
Zuerst die Katze daran gewöhnen: täglich (2-3 Tage lang) das Zahnfleisch mit den Fingern berühren. Wenn die Katze sich daran gewöhnt hat, daß ihr Mund berührt wird, können Sie mit dem Bürsten beginnen. In der ersten Woche jeden Tag nur jeweils einen Zahn bürsten. Danach 2 Zähne an einem Tag putzen, am nächsten Tag 3 Zähne usw.
 
Meine Katze hat viel Ohrenschmalz
Liegt kein Befall mit Ohrmilben vor, dann hilft ein Präparat mit den essentiellen Fettsäuren. Die vermehrte Bildung von Ohrenschmalz ist oft ein Symptom für einen Mangel an den essentiellen (= lebenswichtigen) Fettsäuren. Die essentiellen Fettsäuren Arachidon- und Linolsäure müssen im Futter in gut verwertbarer Form enthalten sein (vorwiegend tierisch und zum kleinen Teil pflanzlich).
Eine Kur mit  Fellwellness Öl oder Grizzly Wildlachs Öl oder Anibio Nachtkerzenöl mit Vitamin E 5 Tropfen täglich ist empfehlenswert.
Futtersorten wie Active Cat ist reich an den wichtigen Fettsäuren. Gleichzeitig verbessert sich das Fell und vorhandene Schuppen verschwinden.

Inhalt drucken